News

Nach der HLA Meisterliga und der HLA Challenge (vormals spusu Ligen) schulte der Play Fair Code erstmals auch die Top-Liga des österreichischen Frauen-Handballs. Im Zeitraum August bis November 2021 wurden alle 12 WHA-Klubs mit einem ersten Schulungsmodul besucht. Bereits im April dieses Jahres waren wir außerdem bei den ÖHB Juniorinnen-Nationalteams zu Gast.

Women Handball Austria erfolgreich geschult

Facts & Figures

Schulungsauftakt: 5.8.2021 (HIB Handball Graz)

Schulungsfortschritt: 12 von 12 Klubs

Teilnehmerzahl: 186 Spielerinnen, Trainer:innen, Betreuer:innen

Schulungsdauer: je 60 Minuten

Schulungssprachen: Deutsch, Englisch

Formate: Indoor (Keynote Präsentation)

Play Fair Code Reisekilometer: 2725 km


Stimmen & Feedback

Sandra Zeitelberger, Delegationsleiterin Jugend Nationalteams
„Vielen Dank für deinen guten und kurzweiligen Vortrag. Mit der besprochenen Thematik hatten viele unserer Spielerinnen bisher wenige Berührungspunkte. Dass auch sie in ihrem jungen Alter von Spielmanipulation betroffen sein können, war den Mädels nicht bewusst. Durch dein Beispiel der U15 Mannschaft bekamen sie Einsichten in die Weiten der Spielmanipulation und gewannen wertvolle Informationen in diesem Bereich.“

Markus Plazer, Präsident ÖHB
"In unserem Bestreben nach sauberen, integrem Sport, sind wir froh, dass nun auch mit den Schulungen der WHA MEISTERLIGA-Vereinen sämtliche Spielerinnen und Spieler, der höchsten heimischen Spielklassen im Frauen- und Männer-Handball, sowie sämtliche Angehörige der Nationalteams zu dem Thema Wettmanipulation sensibilisiert wurden. Bislang gab es in Österreich im Handballsport keinen Fall von Manipulation oder Wettspielbetrug. Gemeinsam mit dem Play Fair Code arbeiten wir intensiv daran, dass sich an diesem erfreulichen Zustand auch in Zukunft nichts ändert."

Günter Kaltenbrunner, Präsident Play Fair Code
„Obwohl die Probleme und Gefahren von Manipulation und vor allem von Wettbetrug im Frauenhandball nicht so präsent sind wie in anderen Disziplinen, waren wir vom großen Problembewusstsein der Athletinnen und Trainer:innen positiv überrascht.
In durchwegs spannenden und sehr interaktiven Terminen konnte weiteres Wissen vermittelt werden, das helfen soll, die Athletinnen und den Sport zu schützen.“

 

Datum:

Kategorie: Schulung

Zurück zur Übersicht