News

Ende Februar 2020 wurde in Bukarest ein weiteres Erasmus+ Projekt mit Beteiligung des Play Fair Code gestartet. Unter dem Namen „SEE Countries for the Integrity of Football Clubs (SEE–I)” beleuchtet das Projekt das Thema Sportintegrität mit einem besonderen Fokus auf den professionellen und semiprofessionellen Fußball in südosteuropäischen Ländern.

SEE-I: Ein weiteres neues Erasmus+ Projekt

Kurz bevor Corona unseren gewohnten Arbeitsalltag ausbremste, nahm Play Fair Code Geschäftsführer Severin Moritzer, zusammen mit den Projektkoordinatoren von der Nationalen Sport-Universität Bukarest (Rumänien), Vertretern der Aristoteles-Universität in Thessaloniki (Griechenland), der Nationalen Sportakademie Sofia (Bulgarien), des Instituts für internationale strategische Beziehungen IRIS in Paris (Frankreich) und des Rumänischen Fußballverbandes an der Auftaktveranstaltung des SEE-I-Projekts in Bukarest teil.

Ziel dieses ersten Projektmeetings war es, die Arbeitspakete zuzuordnen, einen detaillierten Zeitplan für alle Projektaktivitäten abzustimmen, den Workflow und die Deadlines festzulegen sowie einen Fragebogen und diverse Publikationen vorzubereiten.

Ziel des SEE-I-Projektes ist es, einen neuen Blick auf Integrität und Governance des Sports zu werfen, insbesondere mit einem Fokus auf professionelle und semiprofessionelle Fußballvereine im südosteuropäischen Raum. Die gegenständliche Thematik ist natürlich auf gesamteuropäischer Ebene von großem Interesse, weswegen eine breit gefächerte Kommunikation und Veröffentlichung der Ergebnisse stattfinden wird.

„Fußball ist als Weltsportart Nummer 1 von besonderer Bedeutung, wenn es um Integrität im Sport geht. Der, im Verlauf dieses Projekts gemeinsam entwickelte Output, wird Auswirkung auf den Fußball in den südosteuropäischen Ländern und darüber hinaus haben. Wir freuen uns darauf, unseren Teil dazu beizutragen und mit einer Reihe neuer und bewährter Partner zusammenzuarbeiten“, sagte Severin Moritzer am Rande des Kick-off-Meetings.
 
„SEE-Länder für die Integrität von Fußballclubs (SEE - I)“ ist ein co-finanziertes Projekt der Europäischen Union über Erasmus+ Sport.


Folgen Sie dem Projekt:

Web: https://seecountries-footballintegrity.com/
Facebook: https://www.facebook.com/footballintegrity/
Instagram: https://www.instagram.com/football_integrity/
Twitter: https://twitter.com/IntegritySee

Datum:

Kategorie: International

Zurück zur Übersicht