News

Der Play Fair Code fühlt sich zu transparentem, vorbildlichem und verantwortungsvollem Handeln verpflichtet. Insbesondere in Krisenzeiten gilt es, dieser Maxime treu zu bleiben und einen Beitrag zu leisten.

Präventionsmaßnahmen bei Play Fair Code Schulungen und Veranstaltungen

Hierfür wurde, mit der Wiederaufnahme des Schulungsbetriebes nach dem Lockdown, ein, den besonderen Umständen Rechnung tragendes, adaptiertes Schulungsformat entwickelt, das ohne großen technischen Aufwand und unter Beachtung von Sicherheitsabständen nahezu überall und im Bedarfsfall auch „outdoor“ durchgeführt werden kann.  
Die vielen positiven Reaktionen auf das neue Konzept zeigen, dass hiermit quasi aus der Not eine Tugend gemacht wurde und schon jetzt steht fest, dass diese Vortragsvariante die Krise überdauern und zum fixen Bestandteil des Play Fair Code Portfolios werden wird.

Unser Präventionsansatz gilt in der aktuellen Situation außerdem nicht nur unseren Kernthemen Spielmanipulation und Wettbetrug, sondern auch der Verhinderung einer potenziellen Covid-19 Ansteckung durch unsere Vortragenden.
Aus diesem Grund sieht das interne Play Fair Code Covid-Präventionskonzept regelmäßige PCR-Testungen aller Referenten, unmittelbar vor den jeweiligen Schulungsblöcken  vor.

Indoor-Workshops finden nur in ausreichend großen und gut durchlüfteten Räumlichkeiten mit angemessenen Sitzabständen statt. Können diese Voraussetzungen nicht erfüllt werden, so wird auf die Outdoor-Variante zurückgegriffen.
Insbesondere für universitäre Lehrveranstaltungen und internationale Vorträge wurden darüber hinaus plattformunabhängige Online-Versionen erarbeitet.

Alle Präventionsmaßnahmen werden ständig evaluiert und optimiert, um einen möglichst uneingeschränkten Schulungsbetrieb gewährleisten zu können. Denn gerade in Krisenzeiten steigt die Gefahr von Spielmanipulation und Wettbetrug. Und dieser gilt es, gut vorbereitet und verantwortungsvoll entgegenzutreten.

Datum:

Kategorie: Verein/Intern

Zurück zur Übersicht