News

Der Online Sportwetten Pionier will als neues Mitglied des Play Fair Code seine Anstrengungen und Positionierung im Kampf gegen Wettmanipulation weiter stärken.

INTERWETTEN wird außerordentliches Mitglied des Play Fair Code

Vielzahl an Aktivitäten geplant
Die Kooperation mit Play Fair Code soll dazu genützt werden, Vereine, Sportler und Funktionäre quer durch die Sportlandschaft auf das Thema Wettmanipulation zu schulen und zu sensibilisieren.  Schulungen mit dem österreichischen Ski Alpin Sport, Interwetten ist langjähriger Partner des ÖSV, sowie mit den Landesverbänden des ÖFB, stehen als erste Aktivitäten auf der Agenda. Neben Prävention und Aufklärung, soll im Zuge der Zusammenarbeit auch der Austausch innerhalb der Sportwetten-Branche, sowie den weiteren Mitgliedern des Play Fair Code gefördert werden.

Vorreiter der Branche
Interwetten ist seit seiner Gründung vor 30 Jahren Vorreiter der Branche im Bereich der Integrität. Der Online Gaming Provider ist Mitglied beim DSWV (Deutscher Sportwetten Verband), der OVWG (Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel), dem MRGC (Malta Remote Gaming Council) und der International Betting Integrity Association. Interwetten war zudem Mitgründer der European Gaming and Betting Association.

Dominik Beier, Vorstandssprecher bei Interwetten: „Man hat zuletzt beim Tennis Wettskandal gesehen, wie schnell eine gesamte Branche unter Generalverdacht gestellt wird. Dabei sind es gerade jene lizensierte, seit jeher transparent arbeitende und mit einer Vielzahl an Frühwarnsystemen ausgestattete Wettanbieter wie Interwetten, die unter den Auswirkungen von Wettmanipulationen leiden und ebendiese mit aller Kraft verhindern wollen. Manipulationen passieren auf dem Schwarzmarkt. Um diese zu verhindern, gilt es Vereine, Sportler und Funktionäre ausreichend zu schulen, zu schützen und auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Interwetten ist hier Vorreiter, jedoch wollen wir noch mehr machen. Daher ist die Partnerschaft mit dem Play Fair Code ein sehr guter weiterer Schritt.“

Günther Kaltenbrunner, Präsident des Play Fair Code: „Wir sind sehr erfreut, dass wir mit Interwetten ein weiteres neues Mitglied im Play Fair Code begrüßen können. Die Tatsache, dass unser Partner-Netzwerk nicht nur auf der Sportverbandsseite, sondern auch auf Seiten der Wettanbieter weiter wächst, zeigt einmal mehr welch hohe Wertschätzung unsere Arbeit aus der Branche bekommt.“
 
Severin Moritzer, Geschäftsführer des Play Fair Code: „Die Sportwettenanbieter sind sich ebenso wie unsere Partner aus den Sportverbänden und Ligen bewusst, dass Spielmanipulation dem Sport riesigen Schaden zufügt. Die Aktivierung und Involvierung der Sportwetten-Branche ist daher ein logischer und richtiger Schritt, den wir seit Jahren kontinuierlich weiterentwickeln. Herzlich Willkommen und auf gute Zusammenarbeit!“

 

Datum:

Kategorie: Verein/Intern

Zurück zur Übersicht