News

Die gute und langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem IOC, dem Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC) und dem Play Fair Code, führte Anfang Februar 2021 zu einer erneuten Einladung, sich auf Expertenebene im Rahmen des nunmehr dritten „Advanced NOCs Virtual Training on the Prevention of the Manipulation of Competitions“ zu beteiligen.

3rd Advanced NOCs Virtual Training on the Prevention of the Manipulation of Competitions

Wie schon im September 2020 war der Play Fair Code eingeladen, gemeinsam mit der „Olympic Movement Unit on the Prevention of the Manipulation of Competitions“, zu referieren, diesmal vor Delegationen von insgesamt 50 Nationalen Olympischen Committees.

Schwerpunkt dieses 3. Moduls der Vortrags-Reihe war das Thema Sportwetten mit seinen Märkten, Akteuren und Einrichtungen, deren Sponsoring-Aktivitäten, sowie Monitoring und Präventionsarbeit.

Nach einleitenden Worten von Friedrich Martens und Vagelis Alexandrakis vom IOC gab Faiz Kabir, Integrity Manager von Sportradar, einen grundlegenden Überblick über den globalen Sportwettenmarkt und die Aufgaben von Sportradar.

Matt Fowler, Director of Integrity der IBIA, referierte zur Wahrung der Wett-Integrität und zu Grundlagen des Monitorings.

Giancarlo Sergi, Generalsekretär des Global Lottery Monitoring System (GLMS), erläuterte die Bedeutung lokaler Präsenz bei der Überwachung von Wettmustern und die Unterstützung von Sensibilisierungsbemühungen.

Als Best-Practice Modell für Zusammenarbeit und Informationsaustausch
stellten Severin Moritzer und Anna-Maria Pollany (ÖOC) die gute Kooperation zwischen dem Play Fair Code und dem Österreichischen Olympischen Committee vor.
Während sich das ÖOC schwerpunktmäßig mit der Implementierung von Integritätsthemen in den nationalen Regulativen einzelner Sportarten befasst, schult der Play Fair Code seit vielen Jahren die Top-Athleten in sieben olympischen Disziplinen und steht dem ÖOC als Experte in allen Fragen zum Thema Wettbewerbsintegrität zur Seite.

Severin Moritzer: „Die erneute Einladung des IOC als Experte beim Advanced NOCs Virtual Training zu referieren zeigt, wie sehr sich unsere Partnerschaft etabliert und verfestigt hat.  Diese hohe Wertschätzung auf internationaler Ebene stärkt den Play Fair Code auch national noch weiter. Vielen Dank auch und besonders an Anna-Maria Pollany vom ÖOC für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

 

Datum:

Kategorie: International

Zurück zur Übersicht