News

Auf Einladung von Stanislas Frossard (Vorsitzender der Abteilung Sport, Europarat) nahm der Play Fair Code, vertreten durch Geschäftsführer Mag. Severin Moritzer, an der internationalen Sportkonferenz "Russia - Country of Sports" Anfang Oktober in Vladimir (RUS) teil.

Der Play Fair Code bei der internationalen Sportkonferenz "Russia - Country of Sports"

Zahlreiche hochrangige Vertreter von russischen, weißrussischen und kasachischen Ministerien, russischen Universitäten, Sportverbänden, Ligen, internationalen NGOs, aus Buchmacherkreisen waren bei diesem Kongress vertreten.

In einem der Expertenseminare lag der Fokus dabei auf der Diskussion von Präventionsmaßnahmen gegen die illegale Einflussnahme auf Ergebnisse von Sportwettkämpfen.  Das Ziel war der Austausch von Best-Practice-Beispielen unter den verschiedenen Sportstakeholdern sowie die Verbesserung von Strafverfolgungspraktiken auf diesem Gebiet. 

Play Fair Code Geschäftsführer Mag. Moritzer ging in seiner Präsentation auf den Stakeholderansatz Österreichs ein und beschrieb wie über die vergangenen fünf Jahre bereits sehr wesentliche Teile der Art. 9 und 13 der Konvention des Europarates gegen Wettbetrug in Österreich in Angriff genommen und umgesetzt wurden.

Weiters präsentierten sich unter der Sitzungsleitung der stellvertretenden russischen Sportministerin Natalia Parshikova Vertreter aus den Bereichen Fußball, Basketball, Eishockey, Wettanbieter sowie die russische Staatsanwaltschaft und rechtswissenschaftliche Fakultät.

Weitergehende Informationen siehe hier.

Datum:

Kategorie: International

Zurück zur Übersicht