News

Im Rahmen der Int. Conference on the Whistleblowing of Irregularities in Sport konnte der Play Fair Code dem Publikum seine bisherigen Erfahrungen präsentieren.

Play Fair Code CEO Severin Moritzer zum externen Auditor für Erasmus+ Projekt „Sport Whistle“ bestellt

Die große Herausforderung bei der Bekämpfung von Spielmanipulation  besteht darin, die Missstände im Sport nicht nur zu erkennen, sondern auch  aufzudecken. Whistleblowing, das heißt die Offenlegung von Informationen im Zusammenhang mit korrupten, illegalen oder betrügerischen Aktivitäten von Hinweisgebern, ist daher einer der Ansätze, um die Integrität und Transparenz im Sport abzusichern.

Bei der Konferenz ging es darum, die neuesten Trends, aber auch die Rolle nationaler und internationaler Sportorganisationen in Bezug auf Whistleblowing im Sport mit Delegierten aus 7 EU Staaten zu diskutieren.

Dem Play Fair Code, konkret Severin Moritzer, kommt in diesem Erasmus+ Projekt noch eine besondere Rolle zu. Als externer Auditor bestellt, geht es um die fachliche Beurteilung der Projektumsetzung und die tatsächliche Erreichung der Projektziele dieses Erasmus+ Projektes.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Datum:

Kategorie: Projekte

Zurück zur Übersicht