News

Der Einladung von INTERPOL und dem IOC, folgte der Play Fair Code gemeinsam mit Vertretern des ÖOC und des Bundeskriminalamtes, um Know-how aus dem österreichischen Best-Pratice Ansatz einfließen zu lassen.

Der Play Fair Code beim INTERPOL-IOC Integrity in Sport Regional Workshop

Fokus der zweitägigen Veranstaltung im November 2018 in Frankfurt im Rahmen welcher Geschäftsführer Severin Moritzer die Aktivitäten des Play Fair Code den Vertretern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz präsentierte, war es die wichtigsten Stakeholder für die Einrichtung der Nationalen Plattformen zu identifizieren.

Thomas Arnold, Gastgeber und Finanzvorstand des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), sagte: „Der Schutz der Integrität des Sports ist der Schlüssel für die Zukunft des Sports.“

Severin Moritzer, Geschäftsführer des Play Fair Code, meinte dazu: „Wir haben in Österreich vor allem im Präventionsbereich bereits sehr viel – auch europaweit anerkannte – Vorarbeit geleistet und gehen jetzt die nächsten Schritte.“

 

 

Datum:

Kategorie: International

Zurück zur Übersicht