News

Der Einladung von INTERPOL und dem IOC, folgte der Play Fair Code gemeinsam mit Vertretern des ÖOC und des Bundeskriminalamt, um Know-how aus dem österreichischen Best-Pratice Ansatz einfließen zu lassen.

Der Play Fair Code beim INTERPOL-IOC Integrity in Sport Regional Workshop

Fokus der zweitägigen Veranstaltung (6./7.11.2018) in Frankfurt gemeinsam mit Deutschland und der Schweiz, war es die wichtigsten Stakeholder für die Einrichtung der Nationaler Plattformen zu identifizieren.

Thomas Arnold, Finanzvorstand des Deutschen Olympische Sportbund (DOSB), sagte: „Der Schutz der Integrität des Sports ist der Schlüssel für die Zukunft des Sports.“

Severin Moritzer, Geschäftsführer des Play Fair Codes, meinte dazu: „Wir haben in Österreich vor allem im Präventionsbereich bereits sehr viel – auch europaweit anerkannte – Vorarbeit geleistet und gehen jetzt die nächsten Schritte.“

Datum:

Kategorie: International

Zurück zur Übersicht