News

Bereits zum 21. Mal fand am 28. August die Bruno-Gala – das traditionelle Fest der Spielerinnen und Spieler - im Wiener Rathaus statt. Durch den Abend führte ORF-Moderatorin Kristina Inhof und Schauspieler, Autor und Kabarettist Gregor Seberg.

Der Play Fair Code bei der Bruno-Gala 2017

Seit 1997 wählen die Profispielerinnen und -spieler in verschiedenen Kategorien die besten der Vorsaison und somit die jeweiligen Preisträger. Durchgeführt wird die Veranstaltung von der Vereinigung der Fußballer (VdF) und younion_Die Daseinsgewerkschaft. Der Bruno – benannt nach der Fußballlegende Bruno Pezzey – wurde heuer unter anderem an Andreas Ulmer, Guido Burgstaller, Stefanie Enzinger und das erfolgreiche ÖFB Damen-Nationalteam verliehen. 

Nach 2014, 2015 und 2016 überreichte Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner diesmal gemeinsam mit Jürgen Irsigler, Präsident des Österreichischen Buchmacherverbandes (OBMV) und Geschäftsführer von Admiral, den Bruno für die Mannschaft des Jahres. Diese Auszeichnung  ging an die UEFA Youth League Mannschaft von Tipico Bundesligist FC Red Bull Salzburg, welche die Nachwuchs Champions League sensationell für sich entscheiden konnte. 

Unter den Festgästen waren zahlreiche Spieler der Vereine aus der Tipico Bundesliga, der Sky Go Erste Liga, der Nationalmannschaft und eine Vielzahl anderer Ehrengäste aus Sport, Politik und Wirtschaft wie beispielsweise SCR Cashpoint Altach-Kapitän Philipp Netzer, Ex-Red Bull Salzburg Trainer Oscar Garcia, FK Austria Wien Legende Manuel Ortlechner, ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner, Sportstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, Gesundheitsministerin Dr. Pamela Rendi-Wagner und viele weitere.

Marco Rose, Erfolgscoach der Jungbullen und nunmehr FC Red Bull Salzburg Cheftrainer: „Heute Abend geht es nicht um mich, sondern um das Team. Danke an euch Jungs, ihr seid großartig! Es zeigt auch was in Österreich alles geht und, dass es möglich ist, große Ziele anzugehen und auch zu realisieren.“

Weitere Infos zur Bruno Gala finden Sie hier.

Datum:

Kategorie: Verein/Intern

Zurück zur Übersicht