News

Expertenaustausch des Play Fair Code mit der Integritätsabteilung Anti Match Fixing der UEFA in Nyon.

Der Play Fair Code bei der UEFA in Nyon

Auf Einladung von UEFA Generalsekretär Theodore Theodoridis erfolgte Mitte Juni  ein intensiver Erfahrungsaustauch zwischen dem Play Fair Code und der UEFA Integritätsabteilung Anti Match Fixing. 

UEFA Integrity Officer Dr. Chris Bonett und Intelligence Coordinator Graham Peaker präsentierten die umfangreichen Aktivitäten der UEFA im Kampf gegen Spielmanipulation und Wettbetrug. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt hier im Bereich der nachhaltigen und homogenen Weiterentwicklung der Tätigkeitsbereiche der 55 nationalen Integrity Officers im Rahmen des Programms „Integrity Officer version 2.0“. 

Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner und Geschäftsführer Severin Moritzer zeichneten ein Bild der Situation in Österreich mit Schwerpunkt auf dem österreichischen Stakeholderansatz, den umfassenden Schulungsmaßnahmen des  Play Fair Code (auch in Kooperation mit der UEFA) sowie der erfolgreichen Positionierung des Play Fair Code als internationales Best-Practice Modell.

Ebenso wurden Bereiche für zukünftige Kooperationen erörtert. 

Play Fair Code Geschäftsführer Severin Moritzer: “Wir freuen uns nicht nur über die Wertschätzung, die uns als Play Fair Code seitens der UEFA entgegengebracht wird, sondern sind uns vor allem darüber einig die ausgezeichnete Kooperation mit der UEFA in Zukunft sinnvoll und nachhaltig vertiefen zu wollen.“

Datum:

Kategorie: International

Zurück zur Übersicht