News

Der Sportwetten-Anbieter bwin ist zum 01. Juli 2017 in den Play Fair Code eingetreten und unterstützt die Arbeit gegen Spielmanipulation und Wettspielkriminalität.

bwin neues außerordentliches Mitglied des Play Fair Code

Der Play Fair Code begrüßt mit bwin ein weiteres außerordentliches Mitglied, das einen verantwortungsvollen und aktiven Beitrag gegen Manipulation im Sport und für die Integrität leistet. Neben dem österreichischen Sportministerium, dem Österreichischen Fußball-Bund und der Bundesliga – ordentliche Mitglieder und Initiatoren des Play Fair Code – ist bwin, die führende Sportwetten-Marke der GVC Holdings PLC, bereits der fünfte renommierte Sportwetten-Anbieter, der aktuell dem Stakeholder-Netzwerk des Play Fair Code angehört.

Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner: „Wir freuen uns, dass wir mit bwin auch wieder einen der großen Player am österreichischen und internationalen Wettmarkt als Partner im Kampf gegen Spielmanipulation gewinnen konnten.“

Und auch bei bwin ist die Freude groß, beim Play Fair Code an Bord zu sein: „Die GVC-Gruppe hat sich den drei großen Zielen der Integrität, Fairness und Seriosität verschrieben. Integrität umfasst für uns auch die Integrität im Sport, zu deren Aufrechterhaltung wir seit jeher unseren Beitrag leisten, nicht zuletzt als Gründungsmitglied des ESSA-Frühwarnsystems.“

Datum:

Kategorie: Verein/Intern

Zurück zur Übersicht