News

„Fünf Jahre im Kampf gegen Spielmanipulation, fünf Jahre Play Fair Code für die Integrität im Sport“

 

Medientermin mit BM Mag. Hans Peter Doskozil

Die gesamte Pressekonferenz wurde auf ORF+ Plus live übertragen und von ORF-Sportreporterin Kristina Inhof morderiert. Der komplette Beitrag zum Ansehen findet sich hier.

Unter dem Motto „Fünf Jahre Play Fair Code – Bilanz eines Erfolgsmodells und die zukünftigen Herausforderungen“ fand am 27.02.2017 ein Medientermin mit Sportminister Mag. Hans Peter Doskozil, Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner und Geschäftsführer Mag. Severin Moritzer, Dr. Günther Marek aus dem BMI sowie SK Rapid Wien Kapitän Steffen Hofmann und FK Austria Wien Legende Manuel Ortlechner im Haus des Sports statt.

Der Minister betonte, dass der Verein Play Fair Code eine wichtige Einrichtung im Kampf gegen Spielmanipulation und für die Integrität im Sport sei. „Es muss in unser aller Interesse sein, dass wir für Fairness im Sport sind und dortgemeinsam auftreten, wo es darum geht, Betrug oder sonstige Malversationen hintanzuhalten“, sagte Doskozil

Sportminister Doskozil unterstrich auch die gute Zusammenarbeit von Sportministerium, dem Play Fair Code und dem Bundeskriminalamt. So leiste das Sportministerium gemeinsam mit dem Play Fair Code wichtige Arbeit in Sachen Prävention und Aufklärung, während das Bundeskriminalamt in Sachen Intervention tätig werde. Auch eine länderübergreifende Koordinierung funktioniere. Eine mustergültige Einrichtung, die mittlerweile in ganz Europa geschätzt und sogar vom Ausland neugierig beäugt werde. „Ich bin froh über das Engagement des Vereins Play Fair Code der mit Schulungen und Informationsveranstaltungen für die so wichtige Prävention, Bewusstseinsbildung und Aufklärung sorgt“, so Doskozil.

Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner gab einen umfassenden Überblick über die erreichten Meilensteine des Play Fair Code im Kampf gegen Spielmanipulation in den vergangenen fünf Jahren.

Play Fair Code Geschäftsführer Mag. Severin Moritzer skizzierte die Tätigkeitsschwerpunkte des Play Fair Code, referierte über die laufende Schulungstätigkeit und definierte die zukünftigen Ziele des Vereins zur Wahrung der Integrität im Sport.

Anschließend beschrieb Dr. Günther Marek die gemeinsame Vorgangsweise des BMI und des Play Fair Code bei Spielmanipulationsverdächtigungen und ging einmal mehr auf die gute Kooperation dieser beiden Institutionen ein.

Schlussendlich berichteten auch die beiden Aktiven Steffen Hofmann sowie Manuel Ortlechner über ihre Erfahrungen und Einschätzungen zum Thema Spielmanipulation.

Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner:“ Momentan gibt es keine Auffälligkeiten. Aber wir dürfen uns keinen Tag sicher fühlen.“

Play Fair Code Geschäftsführer Mag. Severin Moritzer:“ Seit dem 13. November 2013 wissen wir, dass Österreich keine Insel der Seligen ist.“

Datum:

Kategorie: Verein/Intern

Zurück zur Übersicht